Herzlich willkommen!

Sie finden uns auch auf Facebook und Instagram !


 

 


Wir begrüßen Sie mit der Losung zum Sonntag, dem 25. Februar

Diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du zu Herzen nehmen und sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden. 5. Mose 6,6-7


Neues aus der Nachbarschaft

Evangelische Kirchengemeinde Groß Zimmern unterschreibt Auftrag für neue Kirchenglocken








Im Rahmen des Neujahrsempfanges unterschrieb Pfarrer Michael Fornoff gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Glockengiesserei Rincker einen Vertrag zur Lieferung von neuen Glocken - die alten hängen seit 1920 im Glockenstuhl und sind noch (als Folge des ersten Weltkrieges) aus minderwertigem Stahl. Die Haltbarkeit dieses Materials im Glockenbau beträgt maximal 100 Jahre. Deswegen wurde es Zeit, zu handeln.

Ein schöner Erfolg vor allen Dingen für den Glockenförderverein, der nun die benötigten Mittel für den Auftrag zusammengetragen hat! Mögen die Glocken, wenn sie in ihrem Kirchturm hängen, eine gemeinsame gute Zukunft im Nachbarschaftsraum 2 einläuten, mit vielen gemeinsamen Gottesdiensten, Konfirmationen, Konfirmanden- und Teamertreffs, Tauffesten usw. usw..


Gottesdienste im Februar im Gemeindehaus






Im Februar finden unsere Gottesdienst wie im letzten Jahr auch im Gemeindehaus statt.                 Damit wird zum einen die Heizung in der Kirche mit ihrem größeren Energieverbrauch nicht benötigt, zum anderen kommt man sich dabei näher und es entsteht eine andere Atmosphäre als in unserem größeren Gotteshaus.  Seien Sie herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie!

Prophet Amos - wie ein Narr







Der Gottesdienst am 11. Februar (Fastnachtssonntag) wurde von Pfarrerin Benner gestaltet. Sie stellte den Propheten Amos, der in der Zeit von 760 bis 750 vor Christus in Samaria wirkte, in den Mittelpunkt. Er trat gegen die  Korruption der Richter und Priester und die Ausbeutung der Landbevölkerung durch den Königshof und die Oberschicht von Samaria auf. Er scheute nicht davor zurück, der Oberschicht die unbequemen Wahrheiten auf ihren Feiern und Gelagen vorzuhalten - mit dem Mut eines Narren, so wie später es auch Till Eulenspiegel gemacht hat.


Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.

Unter diesem Motto der Jahreslosung standen der schöne Gottesdienst und der anschließende Neujahrsempfang im Gemeindehaus am 21. Januar. Der Kirchenchor trat dreimal im Gottesdienst auf, zu Beginn mit der Hymne "Joy to the Lord" - ein besonderes Erlebnis!



Anschließend sprachen der Vorsitzende des Kirchenvorstandes (Mitte), der Stadtverordnetenvorsteher (links) und der Bürgermeister (rechts) Worte des Dankes, der Zuversicht und gute Wünsche für 2024 aus.




Dekan Joachim Meyer...









...und Pfarrer Vogl (katholische Gemeinde) sprachen über die Bedeutung und den guten Zustand der Vernetzung der Christen in Dieburg und endeten ihre Ansprache jeweils mit einem Segenswunsch. 

Auf ein gutes neues Jahr: Zum Wohl!!!







In 2024:



































Foodsharing

Auch das gab es an den Weihnachtstagen in unserem Kirchhof: Die " Foodsharing Weihnachtsaktion" - Dank einer großen Anzahl an Helferinnen und Helfern der Foodsharing Gruppe Region Dieburg wurde die Weihnachtsaktion 2023 an unserer Evangelischen Kirche möglich. Die Ausgabe der geretteten Lebensmittel erfolgte diesmal sogar an drei  Tagen. Grob geschätzt konnten drei Tonnen Lebensmittel vor dem Müll gerettet werden und an viele Menschen, die sich geduldig in einer langen Schlange anstellten (danke auch dafür), verteilt werden. Die Kisten und Kästen stapelten sich vor dem Eingang zur Sakristei und zum Gemeindebüro - das Bild gibt aus datenschutzrechtlichen Gründen nur einen kleinen Teil der aufgebauten Lebensmittel und der Abholer wieder. Danke an alle Spender und die Mitglieder der Foodsharing Initiative, die sich an den Weihnachtstagen so für ihre Mitmenschen engagieren!!!

17:00- Uhr-Gottesdienst am Heiligen Abend in unserer Kirche:

Die Kirche war voll, sogar auf der Empore waren wieder Plätze besetzt.







Für weihnachtliche Stimmung sorgte die Ansprache von Pfarrerin Benner und der Gospelchor, wieder mit Gesängen aus aller Welt (z.B. aus Südtirol), stimmungsvoll unterstützt von unserem Organisten Manfred Müller am Piano und mit dem Akkordeon. Danke!!!   



Das war unser Stand...

...beim Glückstalermarkt auf dem Marktplatz am 15. und 16.12. nachmittags und abends. Bei uns konnten Sie Kartoffelpuffer essen, Glühwein und Apfelglühwein schlürfen aber auch Honig und selbstgekochte Marmeladen unseres Bastelkreises kaufen. Und das Beste: Viele Gespräche mit uns und unseren beiden Pfarrerinnen. Waren Sie auch dabei? Wenn nicht, kommen Sie gerne zu den Andachten oder Gottesdiensten zu uns... wir freuen uns auf Sie!

Gottesdienst am 2. Advent

Diesen Gottesdienst gestaltete die Frauenhilfe unserer Gemeinde: Zunächst wurden die Kerzen zum zweiten Advent auf dem Altar feierlich entzündet. In den Andachten ging es um die Kraft der Frauen in ihrer Rolle als Mutter und im täglichen Alltag - manchmal ist diese Kraft einfach verbraucht und man braucht Rückenwind, um weitermachen zu können. Darum ging es auch in den Fürbitten .

Der Gospelchor Provokale gestaltete den Gottesdienst gemeinsam mit unserem Organisten Manfred Müller musikalisch - die Gemeinde erfreute sich an der Stimmenfülle!



Anschließend wurde es im Gemeindehaus noch einmal vorweihnachtlich - das Cafe nach der Kirche und der Nachverkauf des Bastelkreises bereiteten eine schöne Zeit.







Sehet, die gute Zeit ist nah...  

...unter diesem Motto stand der Gottesdienst am 1. Advent, zum Beginn des Kirchenjahres in unserer gut besuchten Kirche. Den Anfang machten die Kinder des Kindergottesdienstes mit ihrer Kerze und dem Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar".


Dann wurde es sehr musikalisch.





Die Gitarrenklasse der privaten Musikschule führte unter Musiklehrer Geppert mehrere Stücke auf, u.a. begleitet von Geige oder Flöte, die der Gemeinde so gut gefielen, dass die Anwesenden applaudierten.



Unser Kirchenchor trug zwei Stücke vor, u.a. im Kanon mit der Gemeinde. Der Chorleiter entdeckte dabei gleich einige Gesangstalente in der Gemeinde - Sie sind herzlich eingeladen, beim Kirchenchor einfach mal mitzusingen!



Zum Abschluß des Gottesdienstes teilten alle das Agapemahl - anstelle von Oblaten gab es Lebkuchen zum Teilen, die unsere Herzen erwärmen und würzig schmecken.




Danach ging es in unser Gemeindehaus zum Adventsbasar mit Keksen, Marmeladen und Socken, alles Eigenprodukte unseres Bastelkreises.







Die Damen hatten auch für das Cafe nach der Kirche eingedeckt - ein gemütliches Schwätzchen bei einer warmen Tasse Kaffee und gutem Kuchen war gesichert. VIELEN DANK für die viele Arbeit!!!

 



Wenn der Trost, den wir teilen...

Zum Gottesdienst am Ewigkeitssonntag hielt Pfarrerin Heckmann-Fuchs eine bewegende Predigt unter dem Motto "Wenn der Trost, den wir geben, uns weiter trägt und der Schmerz, den wir teilen, zur Hoffnung wird, dann hat Gott unter uns schon sein Haus gebaut, dann wohnt er schon in unserer Welt. Ja, dann schauen wir heut schon sein Angesicht in der Liebe die alles umfängt, in der Liebe die alles umfängt.".

Damit gab Sie den Angehörigen der im vergangenen Kirchenjahr 39 Verstorbenen Mut, den Verlust besser zu ertragen. 


Der Kirchenchor, der in den letzten Tagen ebenfalls den Tod eines Mitgliedes betrauern musste, trug mit zwei Auftritten zur stimmungsvollen musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes bei. 



Mitglieder des Kirchenvorstandes entzündeten, wie es in unserer Gemeinde Tradition ist, für jedes verstorbene Gemeindeglied eine Kerze. Das gab den Anwesenden Gelegenheit, an das gemeinsam Erlebte zurückzudenken. Für alle Verstorbenen, die nicht namentlich genannt werden konnten, wurde eine zusätzliche Kerze entzündet. Ein würdevolles Gedenken!!!

Jugendkirchentag 2024

Hier findet Ihr einen Youtube-Clip als Werbung für den Jugendkirchentag, der im nächsten Jahr vom 30. Mai bis 2. Juni in Biedenkopf stattfinden wird. Das Dekanat wird wieder eine Gruppenfahrt dorthin organisieren.

Vom 30.05. – 02.06.2024 findet der Jugendkirchentag der EKHN in Biedenkopf statt.
Über 4.000 junge Menschen werden zum großen Glaubensfestival erwartet. In über 200 Veranstaltungen können Jugendliche und junge Erwachsene ein vielfältiges Programm erleben.
Programmhighlights
In Biedenkopf wird sich alles um das Motto „Kopf frei, Herz offen!“ drehen. Absolute Highlights sind: Jugendgottesdienste im Schwimmbad, Konzert und Lichtermeer auf dem Schloss, klettern im Hochseilgarten, tanzen auf der Aquaparty und die legendäre Konfi-Rallye. In den umliegenden Schulen können die Teilnehmenden übernachten.
Die Anmeldung zum Jugendkirchentag ist für Gruppen und Einzelteilnehmer*innen ab Januar 2024 geöffnet. Ein Dauerticket mit Übernachtung und Frühstück kostet 25,- €.
Weitere Informationen
jugendkirchentag.de
Instagram: jkt_2024












„Der Natur auf der Spur“ – Kreativ-Workshop für Kinder

Auch in diesem Jahr gab es im Nachbarschaftsbereich 2 wieder einen „Herbstfreuden-Workshop-Tag“ für Kinder von 6-12 Jahren.
Am Mittwoch den 25.10. begrüßten Pfarrerin Gabriele Heckmann-Fuchs und Gemeindepädagogin Stephanie Dreieicher 19 Kinder aus Dieburg, Groß-Zimmern, Eppertshausen und Groß-Umstadt zu einem kreativen Tag in Dieburg. Pfarrerin Heckmann-Fuchs, die ihre Gitarre mitgebracht hatte, begann den Tag mit einem Einstieg zum Thema Natur in der Kirche bevor es im Gemeindehaus weiterging:
Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ konnten die Mädchen und Jungen dann 3 Stunden lang mit verschiedenen Naturmaterialien basteln und werkeln. Unterstützt von einem Team an Ehrenamtlichen und den Dieburger Konfirmandinnen Zoe und Jana wurden Windlichter mit Serviettentechnik gebastelt und Drachen fürs Fenster gebaut. Eierkartons verwandelten sich zu Pilzen und Toilettenpapierrollen in lustige Igel. In der Küche backten die Kinder unter Anleitung von Frau Klößmann und Frau Teschke leckere Apfelmuffins.
Nach so viel Kreativität wurde der Vormittag mit einem gemeinsamen Mittagessen beschlossen: Frau Klößmann und Frau Teschke hatten für alle Pellkartoffeln mit leckeren Dipps, Rohkost und Obstspieße gezaubert. Und natürlich konnten die Kinder auch schon von ihren Muffins kosten bevor sie mit allerlei schönen Dingen bepackt sich wieder auf den Heimweg machten.
Wer Spaß am Basteln und Werkeln gefunden hat: In den Osterferien wird es am Samstag, 6.4. eine Frühlingswerkstatt in Groß-Zimmern geben.

Jugendfreizeit in Spanien
Die Jugendfreizeit für 14- bis 17-Jährige führt 2024 nach Spanien an die Costa Brava. Vom 11. bis 22. August verbringen die Jugendlichen ihre Tage in L‘Escala, einem der beliebtesten Touristenorte im Norden von Spanien. Der direkt am Meer gelegene Campingplatz Lacus mit sauberen Sanitäranlagen und komfortablen Zelten bietet beste Voraussetzungen für eine unvergessliche Zeit. Die Zelte sind ausgestattet mit Holzfußböden sowie Betten und Matratzen. Vom Camp aus sind es nur etwa 200 Meter zum feinsandigen Strand und der belebten Strandpromenade. Ausflug, Workshops und sportlichen Aktionen wie Mountainbike-Touren ergänzen das Programm.
Ansprechperson: Ilka Staudt, Gemeindepädagogin für die Freizeitenarbeit, E-Mail: ilka.staudt@ekhn.de, Mobil: 0175 2569424; Infos und Anmeldung unter: ejvo.de


JULEICA-Kurs in den Osterferien

In den Osterferien, vom 24. bis 28. März 2024, veranstaltet die Jugendstelle des  Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald einen JULEICA-Kurs für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 25 Jahren. Die Jugendleitercard (JULEICA), die durch Teilnahme an dem Kurs erworben werden kann, ist ein bundeseinheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. In dem fünftägigen Kurs werden pädagogische, psychologische und aufsichtsrechtliche Themen behandelt, die für die Mitarbeitenden in ihrer ehrenamtlichen Arbeit wichtig sind. Darüber hinaus geht es um die Planung von Projekten, um Spiel- und Freizeitpädagogik und um Fragen des Glaubens. Kurzum: fünf inspirierende Tage, in denen viel Neues kennen gelernt und ausprobiert werden kann. Der Kurs findet in der Jugendherberge in Mainz statt. Die Teilnahme kostet 70 Euro. Anmeldungen bitte über ejvo.de/juleica; Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2024.
Bei Rückfragen: Dekanatsjugendreferent Rainer Volkmar, E-Mail: rainer.volkmar@ekhn.de, Telefon 06078/7825911, oder Dekanatsjugendreferentin Manuela Bodensohn, E-Mail: manuela.bodensohn@ekhn.de, Telefon 06078/7825925.

Jugendgottesdienst und Einführungsgottesdienst der neuen Konfirmanden

Kaum hatte die Konfirmandenzeit begonnen, erwartete die Konfi-Gruppe gleich ein Doppel-Highlight am vierten Wochenende im September: Die Jugendbetreuer der katholischen Georgspfadfinder und das Junge-Kirche-Team der Evangelischen Kirchengemeinde Dieburg hatten zusammen einen Jugendgottesdienst vorbereitet zum Thema „Dein Weg“. Während des Gottesdienstes am Samstagnachmittag in der stimmungsvollen Zeltkirche auf dem Pfadfinderplatz auf der Leer wurden Pfadis und Konfis gemeinsam auf die Suche geschickt nach „Wegweisern“ unterschiedlichster Art, die auf dem Gelände versteckt waren. Denn wenn Gott nicht gerade Wolke und Feuersäule schickt, wie zur Zeiten des Volkes Israel, nutzt er vielleicht heutzutage andere Hilfsmittel, um uns unseren Weg zu zeigen? Darum ging es im anschließenden Austausch. Nach dem Gottesdienst gab es ein Buffet an kleinen Stärkungen und gegen die aufkommende Kühle am Abend half das Lagerfeuer, über dem das Stockbrot brutzeln konnte. Wir bedanken uns herzlich bei den Pfadfindern für die Gastfreundschaft! Am Sonntagmorgen dann spielte sich schon die Band „Die Kerschrockers“ in der Evangelischen Kirche ein, um den Einführungsgottesdienst der Konfirmandengruppe, die aus 22 Jugendlichen besteht, schwungvoll zu begleiten. „Jetzt ist die Zeit!“, mit diesem Thema beschäftigten sich alle Mitwirkenden, auch die Konfis selbst mit ihren Beiträgen im Gottesdienst. Danach gab es noch einige Mitmachstationen rund um die Kirche bei strahlendem Sonnenschein.


Was ist gerade aktuell?

Unsere Gottesdienste im Februar

  • Sonntag, 04. Februar 10.00: Gottesdienst im Gemeindehaus mit Abendmahl (Pfarrerin Heckmann-Fuchs) anschließend Cafe nach der Kirche
  • Donnerstag, 08. Februar 17.30: Friedensgebet an der Gnadenkapelle, Wallfahrtsplatz, Altstadt 20
  • Sonntag, 11. Februar 10.00: Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfarrerin Benner)
  • Sonntag, 18. Februar 10.00: Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfarrerin Heckmann-Fuchs)
  • Sonntag, 25. Februar 10.00: Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfarrerin Benner)
  • Freitag, 01. März 18:00: Weltgebetstag in der evangelischen Kirche, Mitwirkung Chor Provokale
    anschließend Beisammensein im Gemeindehaus